Lake Tahoe California – Die besseren Alpen

Die meisten von Euch denken bestimmt, dass es ein Vermögen kostet, zwei Wochen zum Snowboarden in die USA zu fliegen. Die Wahrheit ist: Es ist billiger, als zwei Wochen in den Europäischen Alpen und der Power bis zu den Nippeln ist sogar noch garantiert. Möchtest Du wissen, wie das geht? Dann lies weiter…Kurz vorweg: Es gibt viele Skigebiete in den USA, die ich den Alpen deutlich vorziehen würde – Nicht nur, weil alles größer ist.

2016 hatte ich das Vergnügen in Utah, Salt Lake City Snowbird (Rocky Mountains) shredden zu können und die High Sierra in Lake Tahoe Kalifornien/Nevada in 2018. Beides waren Trips von zwei Wochen. Und beide Trips haben wir zu dritt gemacht und uns einen anständigen mini SUV mit Allradantrieb geteilt. Es sind zwei unvergessliche, epische Snowboard-Trips gewesen.

Um einen günstigeren, zwei-wöchigen Snowboard in den USA zu haben, als in den Alpen, musst Du Deine Erwartungen an den Komfort bei der Flugverbindung und in der Unterkunft etwas herunterfahren. Es ist auch sehr zu empfehlen den Flug mindestens ein halbes Jahr vorher zu buchen, um von einem günstigen Angebot zu profitieren, das immer schwerer zu finden wird, je näher der Termin des Abflugs rückt.

Wir waren zu dritt unterwegs. Das ist ein Minimum, ab dem es sich wegen der teilbaren Kosten für Mietwagen und Unterkunft lohnt. Wir sind am 23. Februar 2018 von DUS (Düsseldorf) nach SFO (San Francisco) geflogen, haben dort unseren Chevrolet mini SUV Leihwagen entgegen genommen und mussten noch ca. 3-4 Stunden nach Lake Tahoe fahren, wo wir nach ca. 15-16 Stunden Reisedauer im Pince Cone Resort in Zephyr Cove angekommen sind.

Das preiswerte Resort ist ca. 10 Minuten mit dem Auto vom Skigebiet Heavenly entfernt und liegt etwa 50 Autominuten nördlich von Kirkwood und ebensoweit entfernt südlich von Northstar. Als beste Option für einen Skipass hat sich herausgestellt den sog. Epic Pass schon vorher aus Deutschland heraus zu kaufen. Dieser ist für alle drei oben erwähnten Skigebiete gültig, nur Samstags waren wir auf Heavenly beschränkt. Da die Betreiber ihre Produktpalette erweitert haben, ist der damalige Epic Pass heute der Tahoe Value Pass. Die Kosten von $ 529 decken sich ungefährt mit den Kosten für einen 14-Tage-Pass in den Europäischen Alpen, nur dass man wesentlich mehr für das Geld geboten bekommt.

Wir haben echt Glück mit dem Schnee gehabt. Am Montag nach unserer Ankunft hat es 5 Tage lang richtig derbe angefangen zu schneien und bis Freitag kaum aufgehört. Am Donnerstag war jeder Run ein Powder-Freshi-Run, weil in der Zeit mit dem Lift nach oben alles wieder zugeschneit ist. Das war umwerfend und unvorstellbar für Schneeverhältnisse in den Alpen. Es hat sogar in Lake Tahoe, Zephyr Cove im „Tannenzapfen Resort“ im Nadelwald geschneit, was unserer Unterkunft den Charme einer Berghütte in den Bergen verliehen hat. Der Kamin darin hat einiges dazu beigetragen.

Aber hey, warum so viele Worte. Schau Dir einfach das Video an. Bewegte Bilder sagen mehr, als 1000 Worte.

Du willst bestimmt jetzt wissen, was alles zusammen gekostet hat, richtig? Dann ist hier für Dich eine Kostenaufstellung, die pro Person bei drei Reisenden gilt. Geteilte Kosten können durch eine Reise zu viert noch geringer ausfallen. Über vier Personen macht erst wieder Sinn ab 7, da es kaum möglich ist eine Unterkunft für 5 Personen zu finden und auch in einen großen Wagen nur maximal 4 Personen samt Ausrüstung hineinpassen. Deswegen unsere Empfehlung: Macht das zu viert, oder zu acht, um die Kosten so gering, wie möglich zu halten.

Flug von DUS nach SFO und zurück (mit einem Zwischenstop in München auf dem Hinflug und in New York auf dem Rückflug)
Hin- und zurück, inklusive Gepäck, zzgl. Sportgepäck, ca. 6 Monate im Vorfeld gebucht: ~380€

Mietwagen (Allrad-Antrieb muss sein!)
Für jeden: ~$ 220

Unterkunft
Für jeden: ~$ 260

Lift Pass
Für jeden: ~$ 530

Sportgepäck
Für jeden: ~70 EUR
Wir haben 2 Boardbags für 3 Personen verwenden müssen, was jeden ca. 70€ gekostet hat.

Macht zusammen ~$ 1010 (~930€) + ~450€
Und deswegen hat dieser epische Trip nur 1380€ plus Taschengeld für Verpflegung und Extrawünsche. In meinem Fall waren das in etwa 540€.

15 Tage: ~1920€ all inclusive  😉

 

Die meisten von Euch denken bestimmt, dass es ein Vermögen kostet, zwei Wochen zum Snowboarden in die USA zu fliegen. Die Wahrheit ist: Es ist billiger, als zwei Wochen in den Europäischen Alpen und der Power bis zu den Nippeln ist sogar noch garantiert. Möchtest Du wissen, wie das geht? Dann lies weiter...Kurz vorweg: Es gibt viele Skigebiete in den USA, die ich den Alpen deutlich vorziehen würde - Nicht nur, weil alles größer ist. 2016 hatte ich das Vergnügen in Utah, Salt Lake City Snowbird (Rocky Mountains) shredden zu können und die High Sierra in Lake Tahoe Kalifornien/Nevada in…

Review Overview

User Rating: 4.9 ( 1 votes)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Advertisement

data-full-width-responsive="true">