Pumptrack Session zur Eröffnung im KiJuZe St. Hubertus Aachen

Am 18. Mai 2019 wurde der neue Pumptrack des Kinder- und Jugendzentrums St. Hubertus in Aachen feierlich mit einer Pumptrack Session für Geländeräder eingeweiht.

Zwar war niemand mit Skate- oder Longboard auf dem Track unterwegs, aber die mutigen Kids konnten uns auch mit ihren Rädern zeigen, wie gelungen und anspruchsvoll dieser neue Pumptrack ist. Leider haben wir die Siegerehrung wegen unserer Bahn zurück nach Düsseldorf nicht mehr mitbekommen, aber gefühlt kann es nur Theo gewesen sein (ab 03:00), so schnell wie er in diesem Video durch den Track gepumpt ist. Also auch von uns einen herzlichen Glückwunsch proforma.

Ob dieser Track mit einem Longboard befahrbar ist und Spaß macht, konnten wir an diesem Tag nicht testen. Die Kurven sind jedoch sehr steil und die Swells teilweise recht hoch und eng aneinanderliegend, so dass die Vermutung nahe liegt, mit einem langen Brett auf dem Asphalt aufzusetzen. Auch drop-through montierte Longboards und welche mit viel Flex scheinen deshalb eher ungeeignet.

Wer diesen Track mit einem Rollbrett befahren möchte, der sollte auf ein Skateboard, ein Hybridboard, oder ein kurzes Longboard von maximal 38 Inch länge mit top-mount Montage ohne Flex zurückgreifen.

Vielleicht hat das ja schon jemand mit einem Rollbrett ausprobiert und kann uns in den Kommentaren davon berichten. Die Anreise aus Düsseldorf ist nämlich leider ziemlich lang.

Film
drei kubik – photographie, film, animation & design

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Advertisement

data-full-width-responsive="true">